MARIO OHNO: FESTUM BEUYSNOBISCUM
besuch beim chef

Freitag, 26. November 2021, 19 Uhr

Verschoben auf Frühjahr 2022

Verschoben auf 28. Oktober 2022, 19 Uhr

2021 wäre Joseph Beuys 100 Jahre alt geworden, Grund genug, ihm mit einer Hommage die Ehre zu erweisen. 57 Jahre nach der Aktion „Wie man dem toten Hasen die Bilder erklärt“ übernimmt Mario Ohno – nun im Glaskubus der Stuttgarter GALERIE AK2 statt in der Düsseldorfer Galerie Schmela – die Rolle des Schamanen. Eine Gratulationsplastik mit Wärmecharakter, die die Betrachtenden zu Ehren des Meisters ästhetisch-kulinarisch in Bewegung bringt und zum gegenseitigen Austausch anregt. Ursprünglich sollte die Performance schon 2021 stattfinden, aufgrund der pandemischen Lage musste das Projekt jedoch mehrfach verschoben werden.

Dauer der Performance: ca. 60 Minuten

Die Aktion ist vom Straßenraum aus einsehbar – ein Betreten der Galerieräume ist erst nach der Performance möglich.

Die Veranstaltung finden unter Berücksichtigung der dann geltenden Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg statt.

VERNISSAGE

Zurück